Feuerwehrhaus

Die Freiwillige Feuerwehr Langenfeld arbeitet heute bereits in ihrem dritten Domizil. Nach kleineren Anfängen mit einem Unterstand für die Gerätschaften der Feuerwehr in der Nähe der Langenfelder Kirche, konnte 1962 das Feuerwehrhaus an der Ullstädter Straße 2 (heute Radlertreff der Gemeinde) bezogen werden.

Altes Feuerwehrhaus

Durch die ungünstige Lage im Überschwemmungsbereich des Ehebachs und aufgrund der sehr beengten Verhältnisse erfolgte von 1999 bis in den Herbst 2000 der Neubau des Feuerwehrhauses am jetzigen Standort.

Von der Grundsteinlegung am 04.05.1999, dem Sankt-Florians-Tag, bis zur offiziellen Einweihung am 29.09.2000 leisteten die Aktiven Feuerwehrler und auch einzelne Helfer aus der Bevölkerung über 2000 Stunden an Eigenleistung beim Feuerwehrhausbau.

Luftbild_Einweihung

Trotz der noch recht neuen Bausubstanz sind auch hier immer wieder Renovierungsarbeiten erforderlich, die soweit möglich, von der aktiven Mannschaft durchgeführt werden. Großaktionen wie die 2014 erforderliche Fassadenrenovierung werden dagegen im Auftrag der Gemeinde Langenfeld durch Fachfirmen ausgeführt.

2016 Haus

Die Feuerwehr Langenfeld verfügt heute über ein modernes Feuerwehrhaus mit Fahrzeughalle, Schlauchturm, Schlauchpflege, Lagerräumen, Werkstatt, Montagegrube, Schulungsraum, Sanitäreinrichtungen, Küche, Büro und einem Aufenthaltsraum.

Schulungsraum

 

Aufenthaltsraum

 

Aufenthaltsaum

 

 

 

LFVN E Mail Banner Maedchen JungeLFV Webbanner Mail 72dpi